Eltern mussten zusehen

Moped von Zug erfasst: 15-jährige Lenkerin tot!

Eine 15-jährige Moped-Lenkerin ist bei einem Unfall in Oberösterreich ums Leben gekommen. Das junge Mädchen wurde am Bahnübergang in Waizenkirchen vom Zug überrollt. Die Reanimation blieb erfolglos. Ihre Eltern mussten die Tragödie am Unglücksort miterleben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Entsetzlich - ein anderes Wort fällt einem angesichts der Tragödie von Waizenkirchen nicht ein. Die 15-Jährige war am Freitag nach ihrem Ferialjob zurück in ihren Heimatort im Bezirk Grieskirchen gefahren. Dann wollte das Mädchen mit ihrer Vespa angeblich zum Abkühlen ins Freibad - doch dort sollte sie niemals ankommen.

20 Meter mitgeschleift
Gegen 16.29 Uhr überquerte die Jugendliche wie so oft einen unbeschrankten Bahnübergang. Aber die für Einheimische typische Routine wurde ihr zum Verhängnis: Das Mädchen dürfte die Stopptafel missachtet und zugleich den von links kommenden Zug der Linzer Lokalbahn übersehen haben. Sie wurde mit ihrem Roller vom Triebwagen 20 Meter weit mitgeschleift, blieb dann schwerst verletzt neben den Gleisen liegen.

Eltern vor Ersthelfern am Unfallort
Die Eltern dürften den schrecklichen Unfall mitbekommen haben, eilten laut Augenzeugen sofort zu dem 1,1 Kilometer entfernten Unglücksort und waren anscheinend sogar noch vor der Rettung da. Doch sie konnten ihrer sterbenden Tochter genauso wenig helfen wie die Profis. Das Rote Kreuz schickte drei Rettungswagen, einen Notarzt und einen Hubschrauber. Aber die Jugendliche hatte zu schwere Verletzungen erlitten. Die Reanimation blieb erfolglos.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)