Zähe Ermittlungen

Angriff nach „linzpride“: Noch kein Polizeibericht

Bei der „linzpride“ wurde friedlich gefeiert, nach der Parade kam es aber am Taubenmarkt zu Ausschreitungen gegen junge Teilnehmer. Die Polizei kennt die Identität der mutmaßlichen Angreifer und ermittelt wegen Raufhandels.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Die polizeilichen Ermittlungen laufen noch. Grundsätzlich hat die Polizei drei Monate Zeit, bis sie uns einen Bericht schicken muss“, erklärt Ulrike Breiteneder, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Linz. Auch sie wartet noch auf den Polizeibericht nach Ausschreitungen im Anschluss an die „linzpride“ am 25. Juni.

Eine Gruppe Jugendlicher aus Steyr wurde am Taubenmarkt beschimpft, von Schlägern angegriffen und verprügelt. Karin K., Mutter eines Opfers, hat den Übergriff als erstes öffentlich gemacht, aktiv bei der Suche nach den mutmaßlichen Tätern mitgeholfen. Bei der Polizei hingegen passierte bei der Fahndung eine Panne: Von einem Burschen, der mit dem Tatgeschehen nichts zu tun hatte, wurde ein Foto veröffentlicht.

Keine Rückmeldung von Polizei
Karin K. gehen die Ermittlungen zu langsam: „Meine Tochter wurde erst vor zwei Wochen einvernommen. Wir werden wohl einen Anwalt nehmen müssen, damit wir Akteneinsicht bekommen. Auf meine Frage, ob die weibliche Hauptverdächtige schon gefunden wurden, bekam ich von der Polizei keine Rückmeldung.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)