04.08.2011 15:29 |

Gezielte Attacke?

Polizist in Zivil in Lokal in Bruck/Mur brutal verprügelt

Bei einer Wirtshausrauferei in Bruck an der Mur, die gezielt von einem Trio vom Zaun gebrochen worden sein soll, ist am vergangenen Wochenende ein 34-jähriger obersteirischer Polizist in Zivil verletzt worden. Zwei der Männer prügelten ihr Opfer im Zuge eines Streits bis zur Bewusstlosigkeit. Nach der Tat flüchteten die alkoholisierten Angreifer, konnten aber bald ausgeforscht werden. Sie zeigten sich geständig.

Es begann mit einer "Stänkerei": Drei Männer im Alter zwischen 26 und 30 Jahren aus Wien und dem Burgenland hatten laut ermittelndem Kripo-Beamten in einem Pub in Bruck an der Mur offenbar gezielt Streit gesucht. Nach einem Wortwechsel mit dem ihnen unbekannten Polizisten, der sich privat in dem Lokal aufhielt, packten zwei der Männer den 34-Jährigen und zerrten ihn auf die Toilette. Dort schlugen die betrunkenen Angreifer auf ihr Opfer ein, traten ihn gegen den Kopf und ließen selbst dann nicht von ihm ab, als der Polizist das Bewusstsein verlor.

Trio bereits früher wegen Körperverletzung aufgefallen
Die Freunde des Opfers wurden indessen vom Dritten aus der Runde daran gehindert, zu Hilfe zu kommen. Erst als weitere Gäste eingriffen, flüchteten die Beschuldigten; sie konnten aber rasch ausgeforscht werden.

Das Trio sei im Wesentlichen geständig, einer sei bereits wegen Körperverletzung amtsbekannt, hieß es von der Polizei. Als Rechtfertigung gaben die Männer an, ihrerseits von dem 34-Jährigen angepöbelt worden zu sein und sich nur gewehrt zu haben. Das Opfer erlitt Kopfverletzungen unbestimmten Grades.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol