26.07.2022 10:38 |

Hilfe für Tiere

Gartentipp: Tränken für durstige Vögel aufstellen

Lebenspendendes Nass ist besonders in der Hitze dieser Tage bei allen Lebewesen stark gefragt. Natürliche Wasserstellen wie Tümpel oder Naturteiche sind rar, vielerorts sind kleinere Wasserstellen, die sich durch Regen füllen, ausgetrocknet. Gerade im städtischen Umfeld fehlt es an Trinkmöglichkeiten für unsere Nützlinge.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Hitzewelle macht unseren Gartentieren ordentlich zu schaffen. Saubere Tränken mit frischem Wasser für Vogel, Igel & Co sind im Garten, oder auf Balkon und Terrasse rasch und einfach aufgestellt, leicht zu warten und helfen unseren Nützlingen die Hitze des Sommers zu überstehen.

„Vögel besitzen keine Schweißdrüsen und schwitzen daher nicht. Trotzdem müssen die Tiere täglich mehrmals Wasser zu sich nehmen, denn vor allem Körnerfresser wie Buchfink, Haussperling, Grünfink oder Kernbeißer können die benötigte Flüssigkeit nicht über die Nahrung aufnehmen“, so Katja Batakovic, fachliche Leiterin der Bewegung „Natur im Garten“.

Hygiene ist sehr wichtig
Ein Blumentopfuntersetzer, eine flache Keramikschüssel oder ein alter Suppenteller - eine geeignete Vogeltränke ist rasch in jedem Haushalt gefunden. Das Behältnis sollte eine Tiefe von 2,5 bis 10 cm und einen rauen Boden haben, damit die Tiere Halt finden und nicht rutschen. Auf die Optik legen Vogel & Co keinen Wert, essenziell ist viel mehr die tägliche Befüllung mit frischem, klarem Wasser. Um der Vermehrung von Krankheitserregern vorzubeugen, ist es sehr wichtig, die Schalen zumindest wöchentlich mit kochendem Wasser und einer Bürste zu reinigen. Alternativ können auch zwei geeignete Gefäße abwechselnd verwendet werden.

Stellen Sie die jeweils leere Tränke für 24 Stunden in die pralle Sonne, damit etwaige Krankheitserreger absterben. Die seit 2012 bei Grünfinken beobachtete Vogelkrankheit Trichomoniasis (einzellige Parasiten) kann sich über unsaubere Futterstellen und Vogeltränken leicht verbreiten. Seit ihrem Auftreten haben sich die Grünfinken-Bestände mehr als halbiert. Die Einhaltung von Hygienemaßnahmen ist deshalb äußerst ernst zu nehmen, damit sich gut gemeinte Hilfe nicht ins Gegenteil verkehrt.

Damit Vögel vor Katzen sicher sind, sollte die Tränke in der Nähe von Sträuchern, Hecken oder Bäumen platziert werden. Von dort aus können die Vögel Ausschau halten oder sich bei drohender Gefahr rasch ins schützende Geäst flüchten. Viele Vogelarten schätzen es, wenn die Schüssel am Boden steht. Dann sollte der Platz frei und übersichtlich sein, damit sich Katzen nicht unbemerkt anschleichen können.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 13. August 2022
Wetter Symbol