22.07.2022 17:07 |

Alkohol und Drogen

200 km/h-Flucht von Maserati endet in Vorarlberg

Was am Mittwochnachmittag mit einem zwar teuren, aber vermeintlich harmlosen, „Parkrempler“ auf einem Parkplatz an der deutschen Autobahn A96 begann, entwickelte sich in der Folge zu einer filmreifen Verfolgungsjagd zwischen dem Lenker eines Maserati und der Polizei. Die schließlich in Vorarlberg ihr Ende nahm.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 41 Jahre alte Fahrer eines Sattelzugs hatte den Maserati beim Rangieren auf dem Parkplatz übersehen und war diesem rückwärts aufgefahren, sodass ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro entstand. Als der 26-jährige Maserati-Fahrer mitbekam, dass der Lkw-Fahrer die Polizei zur Unfallaufnahme verständigen wollte, verließ er mit seinem PS-Monster die Unfallstelle und fuhr wieder auf die A96 auf.

Als zwei Polizeistreifen den Maserati in der Folge auf der Autobahn kontrollieren wollten, missachtete der Fahrzeuglenker die Anhaltesignale, beschleunigte auf weit über 200 km/h und raste über die Grenze nach Vorarlberg. Nach über 50 Kilometern auf der Flucht konnte der Sportwagen schließlich von den österreichischen Polizeikräften gestoppt werden, die von den deutschen Kollegen bezüglich des Flüchtenden informiert und um Amtshilfe gebeten worden waren.

Grund für die irre Flucht war offenbar, dass der Maserati-Lenker unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand und zudem Betäubungsmittel mit sich führte.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
14° / 26°
wolkenlos
14° / 29°
heiter
15° / 28°
wolkenlos
15° / 28°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)