03.07.2022 23:08 |

Mit letztem Dart

Rowby-John Rodriguez verlor Finalthriller in Trier

Es ist irrsinnig knapp gewesen, am Ende hat es aber nicht sein sollen: Rowby-John Rodriguez hat beim European Darts Matchplay in Trier den Turniersieg knappest verpasst! Österreichs Nummer 2 im Darts musste sich im Finale dem Engländer Luke Humphries mit 7:8 geschlagen geben. Dabei hatte der Wahl-Tiroler nach einem Blitzstart bereits mit 4:0 geführt …

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Ende bleibt das Wochenende in Trier dennoch als ein überaus erfolgreiches in der bisherigen Karriere-Bilanz von Rowby-John Rodriguez stehen. Immerhin hatte er bereits am Samstag Gerwyn Price, den walisischen Weltmeister von 2021, und am Sonntag zwei weitere Klasse-Spieler hintereinander eliminiert.

Ganz oben im VIDEO sehen Sie die entscheidenden Szenen des Finales!

Zunächst hatte er sich im Achtelfinale am frühen Nachmittag mit 6:4 gegen den deutschen Lokalmatador Gabriel Clemens durchgesetzt, am Abend legte er dann ein 6:2 gegen den Engländer Nathan Aspinall und per 7:6-Krimi gegen Madars Razma nach. Ganz stark: Der Wahl-Tiroler war im Halbfinale gegen den Letten bereits mit 2.5 zurückgelegen, scorte sich dann mit einem wahren Lauf doch noch zum Sieg.

Hier der Walk-on von Rowby-John vor seinem Spiel gegen Clemens:

Nerven behalten
Gegen Clemens war Rodriguez schnell mit 3:0 in Führung gegangen, er hatte dem Deutschen zunächst nicht den Funken einer Chance gelassen. Dann hatte er sogar die große Chance aufs 4:0, gab das Game aber noch aus der Hand - und flugs stand‘s 3:3. Rowby behielt aber die Nerven, blieb ruhig und zog letztlich völlig verdient mit 6:4 ins Viertelfinale ein.

Price eliminiert
Am Samstag hatte Rodriguez sensationell Superstar Gerwyn Price eliminiert. Mit 6:2 schickte Österreichs Nummer 2 den Weltmeister von 2021 schon nach der zweiten Runde nach Hause.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol