Update: Brandursache

Solaranlage hat Feuer im Bauernhof ausgelöst

Ein Bauernhofbrand Samstagabend in Waldhausen im Strudengau hat einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Der Brand war am Dachboden ausgebrochen. Inzwischen wurde ein Defekt an der Solaranlage als Brandursache identifiziert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nach der Alarmierung rückten beim Bauernhofbrand in Waldhausen zwölf Wehren mit rund 140 Einsatzkräften aus. Verletzt wurde niemand, ein Übergreifen der Flammen auf Nebengebäude konnte verhindert werden. Aufgrund der Lage gestaltete sich die Löschwasserversorgung allerdings schwierig.

Eine 30-Jährige Bewohnerin hatte gegen 19.00 Uhr entdeckt, dass Rauch aus dem südöstlichen Bereich des Dachstuhls drang. Das Löschwasser musste wegen der abgelegenen Lage mit Hilfe von anderen Landwirten mit Güllefässern zur Einsatzstelle transportiert werden.

Der Einsatz ging über die Landesgrenzen hinaus. Aufgrund der Alarmstufe 2 rückten auch zwei Feuerwehren aus dem benachbarten Niederösterreich heran.

Inzwischen haben Sachverständige der Brandverhütungsstelle OÖ das Wohnhaus untersucht, das unbewohnbar und einsturzgefährdet ist. Bei den Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Brand mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am Dach im Bereich der thermischen Solaranlage entstanden ist. Es wird davon ausgegangen, dass die elektronische Steuerung der Solaranlage defekt war und es deswegen zu einer Stagnierung des Wasserkreislaufes und so zu einer Überhitzung kam, die zu dem Brand führte.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)