Reisesamstag

Urlauber verloren eine Stunde auf Tauernautobahn

Salzburg
02.07.2022 21:30
Eine Panne im Tauerntunnel bescherte erste Kolonne um 7 Uhr. Die Mautstelle in St. Michael wird wieder mehr zum Problem.

Geduld mussten die Reisenden am Samstag auf der Tauernautobahn mitbringen. Wie prognostiziert, war es noch nicht die ganz große Reisewelle, aber selbst diese „Vorhut brauchte vom Walserberg bis zur Mautstelle in St. Michael eine Stunde länger“, wie Aloisia Gurtner vom ÖAMTC Salzburg berichtet. Zum ersten Stau kam es gegen 7 Uhr in der Früh. Da hatte ein Wohnwagengespann im Tauerntunnel eine Panne. Die Blechkolonne vor der Gefahrenstelle wuchs schnell auf sechs Kilometer an. Die selbe Länge erreichte der Stau auch bei Flachau und Eben. Da musste die Blockabfertigung des Öfteren aktiviert werden.

Die Mautstelle in St. Michael entwickelt sich derzeit wieder zu einem Problem. Schon zu Pfingsten kam es, wie am Samstag, zu Verzögerungen. Eine Vermutung ist, dass wieder weniger Autofahrer die Videomaut nutzen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele