30.06.2022 10:20 |

Tennis-Aufreger

„Sehr unfair!“ Absage sorgt für Zoff in Wimbledon

Aufregung in Wimbledon! Weil die Französin Harmony Tan nach ihrem sensationellen Sieg über US-Topstar Serena Williams nicht in der Doppelkonkurrenz antrat, platzte ihrer Partnerin Tamara Korpatsch der Kragen. „Ich bin sehr traurig, enttäuscht und auch sehr wütend, dass ich leider nicht mein erstes Grand-Slam-Doppel spielen kann. Es ist sehr unfair“, polterte die Deutsche.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

So groß war ihre Vorfreude auf ihr Doppel-Match auf dem heiligen Rasen. Doch eine Stunde vor dem geplanten Matchbeginn kam die Absage von ihrer Partnerin Tan. „Das habe ich nicht verdient. Sie hat mich vor dem Turnier gefragt, ob wir Doppel spielen wollen, ich hab ja gesagt. Ich hab sie nicht gefragt, sie hat mich gefragt“, ärgerte sich Korpatsch.

Ihr erster Grand-Slam-Doppel-Auftritt fiel somit ins Wasser. Wenig später ergänzte die 27-Jährige in ihrer Instagram-Story: „Ich hasse meine Doppelpartnerin nicht, ich wollte nur meine Gefühle und Meinung zu der Situation teilen.“ Dennoch sei die Absage „sehr schmerzhaft“ gewesen.

„Alle Missverständnisse bereinigt“
Am Donnerstagvormittag folgte ein weiteres Posting. „Harmony und ich haben uns ausgesprochen und alle Missverständnisse bereinigt. Sie hat klargemacht, dass sie verletzt ist und wir haben uns beieinander entschuldigt“, schrieb Korpatsch, die in Runde eins der Einzel-Konkurrenz gegen die Britin Heather Watson in drei Sätzen verloren hatte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol