27.06.2022 16:56 |

Unfall mit Gartenmauer

Versuchte Vertuschung: Polizei ertappte Pinzgauer

In der Nacht auf Sonntag ist ein 37-Jähriger im Bramberg mit seinem Auto gegen eine Gartenmauer gekracht. Beim Versuch, den Unfall zu vertuschen, wurden mehrere Personen von der Polizei ertappt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Streife kam in Bramberg bei der Unfallstelle vorbei, als die Gruppe gerade versuchte, den Wagen abzuschleppen, der zuvor gegen eine Gartenmauer gekracht war. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Als die Polizei kam, suchte eine Person das Weite. Per „Pickerl“ konnte der Zulassungsbesitzer schnell ausgeforscht werden. Der 37-Jährige wurde zum Alko-Test gebeten, der ergab einen Wert von 1,56 Promille.

Der Führerschein konnte dem Mann nicht abgenommen werden, da das bereits im Jänner geschehen war. Vom Unfall trug der 37-Jährige keine Schrammen davon. Anders sein Wagen. Der erlitt einen Totalschaden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)