Millionenregen?

Sturm muss um Neo-Teamspieler zittern!

Steiermark
13.06.2022 05:30

Erst im Frühjahr wurde Yeboah für Sturm zum Millionenmann, winkt dem Vizemeister im Sommer der nächste Geldregen? Amadou Dante hat jedenfalls in den USA das Interesse geweckt, der Verteidiger würde eine satte Ablöse bringen, schließlich hat der frischgebackene Teamspieler Malis noch bis 2024 Vertrag. In Hartberg steht indes ein Stürmer vor dem Absprung.

Drei Wochen Urlaub sind vorbei, jetzt wird wieder in die Hände gespuckt. Bevor Sturm Montag in die Vorbereitung startet, schlug die erste Transfer-Bombe ein! Klubs aus den USA sollen mit Millionen-Angeboten Jagd auf Amadou Dante machen. Der Links-Verteidiger bestritt letzte Woche sein Teamdebüt für Mali, war zweimal 90 Minuten im Einsatz. Und wusste die Scouts bei der Quali zum Afrika-Cup offenbar zu überzeugen.

Noch bis 2024 unter Vertrag
„Ja, ein Klub aus den USA hat angefragt. Aber ich muss erst mit Amadou darüber sprechen. Er muss wollen, für uns müsste auch alles passen“, sagt Sportchef Andreas Schicker. Denn der Neo-Teamspieler hat noch bis 2024 Vertrag. Ohne Dollar-Millionen geht also gar nix! Beim Start fehlt das Mali-Juwel diesmal - Grund: Die Teamspieler Stankovic, Gazibegovic, Kiteishvili, Höjlund und Neuzugang Horvat müssen erst nächsten Montag antanzen. Bis Mitte der Woche können die U21-Spieler Prass, Affengruber und Kronberger noch auf der faulen Haut liegen. Schicker: „Um eine gute Anzahl an Spielern beim Training zu haben, werden Nachwuchsleute mit dabei sein.“

Aus Kärnten ist wiederum zu hören, dass von Sturm-Seite eine offizielle Anfrage für WAC-Abwehrspieler Dominik Baumgartner eingelangt ist.

Stürmer vor Abgang
Hartberg startet Montag (17) mit dem bisher einzigen Sommerzugang Albert Ejupi ins Training. Der Schwede soll die Lücke von Youba Diarra (Salzburg) schließen. Sportchef Erich Korherr ist vom Neuen überzeugt: „Albert ist vom Spielstil her ein anderer Typ als Youba Diarra. Aber er ist auf jeden Fall stark im Zweikampf und hat ein gutes Kopfballspiel.“ Ansonsten soll der Transfersommer der Oststeirer dieses Jahr ruhig werden. Einzig nach einem weiteren Stürmer wird gesucht. Stürmer-Youngster Gabriel Lemoine dürfte demnächst in Belgien andocken. Auch bei Marcel Schantl stehen die Zeichen auf Abschied. Abgänge von Stützen wie Donis Avdijaj befürchtet Korherr nicht: „Ich habe bei den Managern jener Spieler klar deponiert, dass es keine Wechsel mehr geben wird.“ 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele