12.06.2022 09:34 |

Er blieb einfach dort

„Otto aus Klagenfurt“ wird Griechenland-Werbestar

2013 wanderte Otto aus Klagenfurt aus - nun machte Griechenland den Kärntner zum offiziellen „Werbestar“ seiner neuen, internationalen Sommer-Tourismus-Kampagne.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Und irgendwann bleib i dann dort“ - kaum jemand könnte besser für den berühmten STS-Hit stehen als der gebürtige Klagenfurter Otto. Vor neun Jahren war er wegen Erschöpfung und eines drohenden Burn-outs in den Griechenlandurlaub „geflüchtet“ - und kehrte nicht wieder zurück. Das Land hat ihn „gefangen genommen“.

„Überleg dir zweimal, ob du nach Griechenland reisen willst - sobald du hier bist, willst für immer bleiben. Und womöglich bleibst du auch“, „warnt“ der mit einer Griechin verheiratete Auswanderer im jüngst präsentierten Sommer-Kampagnen-Video des Griechischen Fremdenverkehrsamts.

Zitat Icon

Als ich damals aus dem Flieger ausstieg wusste ich, dass etwas seltsames passieren wird

Auswanderer und Griechenland-Werbestar Otto aus Klagenfurt

Im 90-sekündigen Clip „Griechenland: Sie wollen für immer bleiben!“ erzählt der auserwählte „Hellas-Werbestar“ fesselnd emotional seine Lebensgeschichte - und schwärmt von den Schönheiten des Landes, seiner Begeisterung für Griechenland sowie dessen herzlichen Bewohner.

„Wir haben uns entschlossen, in diesem Jahr eine wahre Geschichte in den Mittelpunkt unserer Kampagnen zu stellen, welche die Gefühle der Reisenden berührt und sich auf die Authentizität des Reiseziels Griechenland konzentriert. Eine Identität und Authentizität, die so stark ist, dass sie den Besucher daran denken lässt, für immer in unserem Land zu bleiben“, erklärt Dimitris Fragakis, Generalsekretär des griechischen Tourismusverbandes.

Klaus Loibnegger
Klaus Loibnegger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 06. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)