„Müssen voll da sein“

Admira schwört sich auf Abstiegsfinale ein

Obwohl die Admira in dieser Saison nie Letzter war, droht am Freitag in der Schlussrunde der Abstieg. Mit Didi Kühbauer wartet ausgerechnet jener Coach, der die Südstädter vor elf Jahren in die höchste Liga führte.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Überraschung war groß, aber sie unterstrich den Stellenwert der prekären Lage. Während Admiras Profis für den freitägigen Showdown im Abstiegskampf trainierten, kreuzte der komplette Nachwuchs der Südstädter im Stadion auf. Mit „Herzblut“-Banner, Sprechchören und einem flammenden Appell, vorgetragen von Chefscout und Klublegende Hans Krejcirik: „Schafft ihr das“, schrie der 70-Jährige. Das laute, einheitliche „Ja“ hallte noch lange durch die Arena . . .

Die Admira, die in dieser Saison nie (!) Schlusslicht war, und der Kampf ums Überleben – wieder einmal eine Schlacht in der letzten Runde. Die Ausgangslage vor dem Spiel in Pasching gegen den LASK ist aufgrund vieler Konstellationen kompliziert und dennoch einfach: Die Admiraner müssen am Freitag um 20.50 Uhr mehr Zähler haben als die Konkurrenten, Gleichstand bedeutet Abstieg . . .

„Wir haben zwei Punkte Vorsprung, die gilt es, über die Bühne zu bringen“, fordert Kapitän Andi Leitner. Im Wissen, dass zuletzt genug vergeigt wurde. „Es bringt nichts, mit Ergebnissen zu spekulieren. Wir müssen noch einmal voll da sein“, sagt Trainer Andreas Herzog, der auf das Comeback von Sturmtank Marlon Mustapha setzt.

Zwei Bilanzen halten sich im Vorfeld die Waage: Die Admira ist auswärts in der Liga seit zehn Spielen ungeschlagen, holte gegen den LASK in den letzten elf Duellen aber nur einen Punkt. Letzter Auswärtssieg gegen die Linzer? Am 5. Mai 2001 unter Trainer Hans Krankl. Auch der aktuelle LASK-Coach, Didi Kühbauer, weckt positive Erinnerungen. Unter ihm gelang 2011 der Aufstieg – wäre bitter, wenn gerade er die Südstädter in den Keller stößt . . .

Hannes Steiner
Hannes Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. Juni 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
20° / 29°
Gewitter
17° / 23°
Gewitter
19° / 32°
stark bewölkt
20° / 31°
Gewitter
15° / 24°
Gewitter
(Bild: Krone KREATIV)