„Immer freundlich“

Lehrmädchen Jana (16) starb auf Todeskreuzung

Die Trauer in Spital am Pyhrn ist riesig: Jana (16) starb bei einem Mopedunfall. Und die Kreuzung, wo es krachte, ist schon als Todeskreuzung verrufen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

An der Unfallstelle stehen Kerzen, ihre Flammen flackern stetig. Die 16-jährige Jana W. fuhr am Mittwoch gegen 19.25 Uhr mit ihrem Moped auf der Hengst Landesstraße von Windischgarsten Richtung ihrer Heimatgemeinde Spital am Pyhrn. In Edlbach wollte das Mädchen bei der Kreuzung mit der B138 links Richtung Spital abbiegen. Zur selben Zeit lenkte ein 28-Jähriger aus Vorderstoder seinen Wagen auf der B138 von Spital am Pyhrn Richtung Kirchdorf an der Krems.

„Immer freundlich und hilfsbereit gewesen“
Als Jana nach links abbog, kam es zu einer rechtwinkeligen Kollision der beiden Fahrzeuge. Die 16-Jährige prallte gegen die Front des Autos. Dann wurde sie gegen die Windschutzscheibe geschleudert und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Trotz längerer Reanimationsversuche erlag das Mädchen noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Zitat Icon

Wir werden natürlich als Gemeinde alles tun, was uns möglich ist, um die Familie zu unterstützen. Ich hab’ das Mädchen selber nicht gekannt, weiß, dass es bei der Musi war.

Ägidius Exenberger, Bürgermeister (SPÖ) von Spital am Pyhrn

„Die Jana war bei uns im ersten Lehrjahr. Sie ist tagtäglich mit dem Moped zu uns in die Arbeit gekommen“, sagt Lehrherrin Katrin Holzer von Friseur Hödl in Windischgarsten: „Sie war bei den Kunden sehr beliebt, immer zuverlässig, immer hilfsbereit.“

An der Unfallstelle gab es schon drei Tote
Laut Polizei gab es an der Unfallkreuzung bereits drei tödliche Verkehrsunfälle. An einen davon erinnert ein Marterl am Straßenrand. „Das ist eine T-Kreuzung, an der es immer wieder zu gefährlichen Situationen kommt. An einem solchen Unfallhäufungspunkt wäre wahrscheinlich ein Kreisverkehr sinnvoll, aber das können nicht wir entscheiden, sondern muss vom Straßenerhalter beschlossen werden“, sagen die Polizisten aus der Region.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)