04.05.2022 08:19 |

100 Kräfte im Einsatz

Wohnhaus brannte: Bewohner retteten sich ins Freie

Mitten in der Nacht wurde ein 28-jähriger Oststeirer durch Knistergeräusche wach. Er weckte seinen Bruder (35) und den Vater - das Haus in Gleisdorf stand da bereits in Flammen! Die Feuerwehr rückte zu einem Großeinsatz aus.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Unglück nahm gegen Mitternacht mitten in Gleisdorfer Stadtzentrum seinen Lauf. Der 59-jährige Vater und seine beiden Söhne schliefen in ihren Zimmern des Einfamilienhauses, bis der 28-Jährige Alarm schlug. Es brannte!

Alle drei Bewohner konnten sich ins Freie retten. An den Löscharbeiten waren die Freiwilligen Feuerwehren Gleisdorf, Ludersdorf, Labuch, Weiz, Albersdorf und Nitscha mit 14 Fahrzeugen und rund 100 Kräften beteiligt. Am Haus entstand schwerer Sachschaden.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
14° / 26°
wolkig
13° / 26°
heiter
14° / 26°
stark bewölkt
13° / 25°
wolkig
10° / 24°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)