14.06.2011 13:01 |

Peinlicher Patzer

Zeitung aus Florida feiert Miami Heat als NBA-Champion

Da war wohl der Wunsch Vater des Gedankens: Im US-Bundesstaat Florida hat eine Zeitung die Basketballer von Miami Heat als neuen NBA-Champion gefeiert, obwohl die Dallas Mavericks erstmals den Titel geholt hatten.

Die "Mavs" aus Texas gewannen in der Nacht auf Montag das sechste Finalspiel in Miami 105:95 und setzten sich damit in der "best of seven"-Serie mit 4:2 durch. Mit diesem Erfolg nahmen Dallas auch Revanche für die 2:4-Niederlage gegen den selben Gegner im Jahr 2006. Der Deutsche Dirk Nowitzki wurde als Finals-MVP ausgezeichnet.

"Glückwunsch, Miami!"
Als danach das renommierte Blatt "Miami Herald" auch noch eine riesige Anzeige veröffentlichte, in der Miami zum vermeintlichen Triumph gratuliert wurde, war das Unglück der Heat-Anhänger perfekt. "Glückwunsch, Miami!" war in der Zeitung zu lesen, obwohl Fans und Spieler von Miami noch immer ihre Wunden leckten.

In Auftrag wurde das Inserat von einem Kaufhaus gegeben, das Miami-Fanartikel verkauft. Eine Veröffentlichung war nur im Falle des Sieges geplant, das Kaufhaus entschuldigte sich bereits für das Missgeschick.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol