Drohte mit dem Tod

Mann bricht Polizist auf der Flucht den Knöchel

In der Nacht auf Freitag ist es in Wien-Favoriten zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einem 20-Jährigen und einer 15-Jährigen gekommen. Dabei soll ihr der junge Mann ins Gesicht geschlagen und auch das Mobiltelefon gestohlen haben.

Als die Polizisten vor Ort waren, gelang es ihnen den handfesten Streit in der Favoritenstraße zu schlichten, allerdings ergriff der Tatverdächtige während der anschließenden Einvernahme die Flucht. Als die Polizisten den 20-Jährigen verfolgten, trat der Verdächtige einem Beamten gegen den Knöchel und verletzte ihn dabei. Der zweite Polizist konnte den Flüchtigen kurze Zeit später schnappen.

Drohte den Polizisten mit dem Tod
Trotz eines später diagnostizierten Knöchelbruchs konnte der verletzte Beamte bis zum Eintreffen der Verstärkung bei der Fixierung des mutmaßlichen Räubers helfen. Dabei hatte der 20-jährige den Polizisten mit dem Tod gedroht. Bei einer anschließenden Durchsuchung konnte das Handy der 15-Jährigen sichergestellt werden. Der Mann wurde festgenommen.

Der verletzte Polizist wurde anschließend ins Spital gebracht und zur weiteren Behandlung stationär aufgenommen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele