29.03.2022 13:47 |

Gleich mehrere Brände

Hohe Flammen: Klein-LKW brannte in Weißenstein

Nicht nur der Komposter einer 48-jährigen Wolfsbergerin, sondern gleich zwei Fahrzeuge fingen am Mittwoch Feuer. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In Weißenstein waren die Einsatzkräfte der FF Weißenstein, Puch und Töplitsch zu einem brennenden Klein-LKW gerufen worden. Der Motorraum hatte aus unbekannter Ursache Feuer gefangen. Obwohl ein Landwirt versucht hatte, die Flammen zu bekämpfen, konnte erst ein Löschangriff der Feuerwehren den Brand löschen. Im Anschluss wurde das Wohnhaus auf eventuelle Verrauchung kontrolliert und belüftet. Nach ca. 1,5 Stunden Einsatzdauer konnten die eingesetzten Kräfte wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.

Nachdem die 48-Jährige gegen 14 Uhr warme Asche auf ihrem Komposter entsorgt hatte, begann dieser zu brennen. Auch die dahinter liegende Thujen Hecke fing Feuer. Gemeinsam mit der Hilfe ihrer Nachbarn konnte die Wolfsbergerin den Brand eigenständig fast komplett löschen - die FF St. Johann musste sich nur noch um die restlichen Glutnester kümmern. Der Komposter und drei Meter der Hecke waren nicht mehr zu retten.

Um kurz nach 10 Uhr am Vormittag begann der Motorraum eines Schreitbaggers plötzlich zu brennen. Er war gerade dabei in Mallnitz im steilen Gelände Planierarbeiten für die Errichtung von Steinschutzzäunen zu erledigen, als er das Feuer bemerkte. Der Grund dafür ist noch unklar, die Löscharbeiten führten die FF Mallnitz und die FF Obervellach durch. Niemand wurde verletzt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol