29.03.2022 06:12 |

Nach Sieg in Jeddah

Marko: „Max ist teuer, aber er ist es wert!“

Das Duell Red Bull gegen Ferrari elektrisierte die Formel-1-Fans auch beim Grand Prix von Saudi-Arabien. Motorsportchef Helmut Marko fand sein Lächeln wieder. Leclerc: „Jedes Rennen sollte so sein!“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Charles zu überholen war nicht einfach. Er hat zweimal einen guten Job gemacht, zum Glück hat es dann aber geklappt“, strahlte Max Verstappen nach seinem Triumph in Jeddah. “Die letzten vier Runden waren aber wie ein hartes Qualifying. Es war hart und cool.“

Klar, dass nach dem 21. GP-Sieg seines Schützlings auch Red Bulls Motorsportchef Dr. Helmut Marko nach dem Doppel-K.-o. von Bahrain endlich wieder sein Lächeln fand. „Wir wussten, dass wir im Rennen stark sein werden, haben einen extra kleinen Heckflügel montiert, um auf den Geraden schnell zu sein“, sagte der Grazer. „Das Safety-Car war für Perez nicht ideal, das hat uns ein Doppel-Podium gekostet.“ Auch der geringe Reifenverschleiß stimmte die „Bullen“ fröhlich. Marko: „Dadurch konnte Max voll attackieren. Und das Überholen hat er mit unglaublichen Manövern geschafft.“ Nachsatz: „Max ist teuer, aber er ist es wert!“

Jetzt wartet die gesamte Formel-1-Gemeinde auf den nächsten Schlagabtausch in Australien. „Ferrari hat ein Auto, das unter allen Bedingungen schnell ist, unseres ist bei der Abstimmung vielleicht ein bisschen diffiziler“, glaubt Marko, betont aber: „In der Vergangenheit ist uns Melbourne ganz gut gelegen, es wird darauf ankommen, wer die Abstimmung besser hinbekommt.“

„Eine Menge Respekt“
Verstappen gegen Leclerc - das neue Superduell um die WM-Krone. „Wir haben eine Menge Respekt voreinander, das ist wichtig, deshalb haben wir diese guten Kämpfe. Jedes Rennen sollte so sein„, sagte der Monegasse. Und Helmut Marko meinte: „Ich hätte nach dem letzten Jahr nicht geglaubt, dass es eine Steigerung gibt - doch das haben wir jetzt!"

Richard Köck
Richard Köck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol