Vor 90.000 Zuschauern

England dreht dank Kane Rückstand gegen Schweiz

Dank Harry Kane hat Englands Fußball-Nationalelf ein Testspiel gegen die Schweiz noch gewonnen und die Serie der Eidgenossen gestoppt. Im Duell zweier WM-Teilnehmer setzte sich die Mannschaft von Trainer Gareth Southgate am Samstag vor 90.000 Zuschauern im Wembley-Stadion etwas glücklich mit 2:1 (1:1) durch. Die Schweizer kassierten damit im achten Spiel unter Teamchef Murat Yakin, der nach der EM 2021 übernommen hatte, die erste Niederlage

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Tottenhams Torjäger Kane entschied die Partie per Handelfmeter in der 78. Minute. Steven Zuber war der Ball bei einer Abwehraktion unglücklich an den Arm gesprungen. Breel Embolo hatte die Schweizer in der 22. Minute per Kopf in Führung gebracht. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit glich Luke Shaw für die Three Lions aus (45.+1). Salzburgs Noah Okafor kam bei der Schweiz nicht zum Einsatz.

Belgien musste sich in Dublin mit einem 2:2 gegen Irland begnügen. Alan Browne traf in der 85. Minute per Kopf zum Ausgleich für die Iren, die zum siebenten Mal zu Hause unbesiegt blieben. Michy Batshuayi (12.) und Hans Vanaken (58.) hatten den Weltranglisten-Ersten Belgien jeweils in Führung geschossen. Dessen Trainer Roberto Martinez nutzte die Partie, um neuen Gesichtern vor der WM Spielzeit zu verschaffen.

Kroatien und Slowenien trennten sich im WM-Stadion im katarischen Al-Rayyan mit einem 1:1. Andrej Kramaric (39.) brachte den dominanten Vize-Weltmeister in der ersten Halbzeit voran, Jaka Bijol (91.) gelang für die Slowenen in der Nachspielzeit der späte Ausgleich. Bei Slowenien kamen Sturms Jon Gorenc-Stankovic und Salzburgs Benjamin Sesko (beide ab 63.) zum Einsatz. Katar schlug Bulgarien beim heimischen Mini-Turnier mit 2:1. Am Dienstag bekommt es der WM-Gastgeber mit Slowenien zu tun, Kroatien trifft auf Bulgarien.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol