Redaktion im Porträt

ORF zu Gast in der „OÖ-Krone“

Ukrainekrieg, Rekordinflation und die tägliche Coronakrise gib uns heute: Wie die „OÖ-Krone“ alle Infos unter ein Dach und damit in die Zeitung bekommt - der ORF Oberösterreich war zu Gast in der Khevenhüllerstraße in Linz.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Gerade in Zeiten von Fake News, Kriegspropaganda und dem Corona-Regelchaos wollen wir unseren Lesern Orientierung und Meinungsvielfalt geben. Guter Journalismus, der nah an den Sorgen und Bedürfnissen der Oberösterreicher ist, ist mehr denn je gefragt“, betont „OÖ-Krone“-Chefredakteurin Alexandra Halouska im Interview mit dem ORF. Die seit mittlerweile zwei Jahren währende Pandemie wirkt sich natürlich auch auf den Redaktions-Alltag aus. Konferenzen, kreatives Brainstorming und Teamarbeit spielen sich großteils über Videokonferenzen ab. „Als ich vor einem Jahr bei der ,OÖ-Krone‘ angefangen habe, kannte ich viele Kollegen nur vom Bildschirm“, erinnert sich Halouska, die seit mittlerweile einem Jahr als Chefredakteurin der Bundesland-Ausgabe in Linz tätig ist.

„OÖ-Krone“ auf allen Kanälen präsent
Angesprochen auf den digitalen Wandel der Medienlandschaft, sagt Halouska: „Wir verstehen uns als multimediales Haus. Bei uns greift alles ineinander - was in der Print-Ausgabe erscheint, wird für den Online-Kanal und die sozialen Medien aufbereitet. Das ist unsere große Stärke. Es gibt also kein Entweder-Oder. Auch wissen wir, dass unsere älteren Leser nach wie vor die gedruckte Ausgabe auf dem Frühstückstisch liegen haben wollen. Und die Jüngeren holen sich ihre Infos über unsere sozialen Kanäle.“ 

Spannende Einblicke in die Arbeitswelt der „OÖ Krone“ gibt es heute um 19 Uhr auf ORF 2 zu sehen. 

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)