18.03.2022 20:06 |

Brandalarm in Kreuth

Feuerwehrauto verunfallte am Weg zum Einsatz

In der Ortschaft Kreuth in Bad Bleiberg in Kärnten brannte am Freitagnachmittag ein Dachstuhl eines Wohnhauses, sieben Feuerwehren mit insgesamt 70 Mann waren im Einsatz. Auf dem Weg zum Einsatzort verunfallte ein Feuerwehrauto der FF Arnoldstein auf der B111 Gailtal Straße. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein aufmerksamer Nachbar informierte den 46-jährigen Hausbesitzer über die Rauchentwicklung. Im Bereich des Daches, in dem der Kamin durch die Dachbodendecke verläuft, dürfte der Brand entstanden sein. In weiterer Folge geriet der Dachstuhl im Innenbereich des Dachbodens in Brand.

Durch die Löscharbeiten von insgesamt 70 Mann/Frau und 13 Fahrzeugen von sieben verschiedenen Feuerwehren konnte das Feuer in kürzester Zeit eingedämmt werden. Dafür mussten sie die Decke im Brandbereich freilegen. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt, wie hoch der Schaden am Haus ist, ist derzeit noch unbekannt.

Umgekippt
Auf dem Weg zum Einsatzort gegen 16 Uhr kam ein Tanklöschfahrzeug der FF Arnoldstein unglücklicherweise auf der B111 Gailtal Straße ins Schleudern. Es kippte auf die rechte Seite und rutschte das Fahrbahnbankett entlang. Die Feuerwehrmänner, die sich im Fahrzeug befanden blieben unverletzt. Am Tanklöschfahrzeug entstand Totalschaden.

Die Gailtal Bundesstraße war zur Bergung des Fahrzeuges im Bereich zwischen der Autobahnauffahrt Hermagor und Arnoldstein/Gailitz in der Zeit von 16.47 Uhr bis 18.22 Uhr gesperrt.

Brandursache geklärt
Am Samstag, einen Tag nach dem Brandereignis, ging die Brandursachenermittlung weiter. Die Ermittler des Landeskriminalamtes Kärnten konnten einen baulichen Mangel im Bereich des Kamins der Heizungsanlage des Wohnhauses ausmachen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)