16.03.2022 08:29 |

Babywunsch mit Folgen

Kourtney Kardashian: Mit 42 in den Wechseljahren

Kourtney Kardashian und ihr Verlobter Travis Barker wünschen sich gemeinsamen Nachwuchs und haben sich deshalb dazu entschlossen, es mit einer In-vitro-Fertilisation zu versuchen. Zwar haben beide Stars aus früheren Beziehungen bereits Kinder, doch ein gemeinsames Baby würde ihrem Liebesglück die Krone aufsetzen. Doch die Behandlung blieb nicht ohne Folgen: Wie die Schwester von Kim Kardashian nun verriet, ist sie wegen ihrer Hormonbehandlung verfrüht in die Wechseljahre gekommen. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Allerdings ist die Prozedur mit einigen Nebenwirkungen verbunden: Kourtney musste sich einer Hormonbehandlung unterziehen und erlebte daraufhin unerwünschte Beschwerden. „Es war nicht die beste Erfahrung“, gestand die Unternehmerin in der Vorschau zur neuen Folge von „The Kardashians“.

Babywunsch mit Nebenwirkungen
In einem Gespräch mit ihrer Mutter Kris Jenner klagte die Älteste der Kardashian-Schwestern darüber, dass sie wegen der Behandlung zugenommen hat. „Jede einzelne Person in den sozialen Medien sagt immer ‚Kourtney ist schwanger, Kourtney hat so stark zugenommen.‘ Es ist unhöflich, über Leute zu kommentieren, wenn du keine Ahnung hast, was sie tatsächlich gerade durchmachen“, ärgerte sich die 42-Jährige. „Die Medikamente, die sie mir geben, haben mich in die Wechseljahre gebracht … wirklich in die Wechseljahre.“

Medikamente, die im Rahmen einer In-vitro-Fertilisation verabreicht werden, können Symptome auslösen, die denen der Wechseljahre ähnlich sind, etwa Hitzewallungen, Gewichtszunahme oder Stimmungsschwankungen. Ob Kourtney Kardashian durch die Therapie tatsächlich in die Menopause gekommen ist, oder nur unter den typischen Symptomen der Wechseljahre litt, das führte sie nicht weiter aus.

Aus der Beziehung mit Scott Disick hat Kourtney Kardashian bereits die Kinder Mason (12), Penelope (9) und Reign (7). Travis Barker wiederum ist der Vater von Landon (18) und Alabama (16).

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol