09.03.2022 16:11 |

Versuchte Tierquälerei

3 Monate alter Welpe fast von Hundeköder getötet

Nachdem auf einem Grundstück im Bereich der Klagenfurter Feldgasse von einem 53-jährigen Hundebesitzer ein gefährlich präparierter Hundeköder gefunden wurde, erstattete er direkt Anzeige bei der Polizei. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Mann war gerade mit seinem Welpen, der gerade mal drei Monate alt ist, Gassi, als er den plötzlich den Köder entdeckte. Er konnte das Käsestück mit einem Reißnagel gerade noch rechtzeitig aus dem Maul des Hundes entfernen, bevor dieser sich verletzte. 

In den letzten Monaten wurden vermehrt verschiedene Arten von Hundeködern in Kärnten gefunden. Ein tragischer Fall endete dabei sogar tödlich. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)