Angst vor Wetter

Militärmusikfestival in Mörbisch fällt – vorerst – ins Wasser

Burgenland
26.05.2011 12:35
Eigentlich hätte auf der Seebühne in Mörbisch am Freitag das Militärmusikfestival 2011 stattfinden sollen. Doch am Donnerstag wurde das Open-Air-Konzert kurzfristig abgesagt. Grund sei die zu erwartende Wetterlage mit Sturmböen, Gewitter und Starkregen, so das Militärkommando Burgenland. Wann das Festival nachgeholt wird, ist noch nicht klar.

Die Anweisung zur Absage kam aus dem Ministerium, bestätigte ein Sprecher des Militärkommandos Burgenland. Die Militärkapellen Österreichs hätten eigentlich ihr Können auf der Seebühne präsentieren sollen (siehe Infobox). "Es erwarten Sie ein Kurzkonzert von vier dazu eingeladenen burgenländischen Blasmusikkapellen, Showprogramme von den Militärmusikkapellen und eine akrobatische Vorführung mit dem 'Show-Team' der Garde", ist auf der Homepage der Seefestspiele Mörbisch zu lesen.

Platzkonzerte finden statt
"Die heutigen Platzkonzerte der Militärmusikkapellen finden jedoch statt", so der Sprecher. Um 17 Uhr wird jeweils in der Eisenstädter Fußgängerzone, am Veranstaltungsplatz in Mattersburg sowie am Hauptplatz in Oberpullendorf aufgespielt. Um 18 Uhr gibt es Marschmusik am Hauptplatz in Neusiedl am See, beim Seebad in Neufeld an der Leitha sowie bei der Schloss Prugg in Bruck an der Leitha und im Stadtpark in Schwechat.

Bereits seit 26 Jahren finden alljährlich die "Österreichischen Militärmusik-Festivals" statt. Dabei präsentieren die österreichischen Militärmusiken einen großen Querschnitt der verschiedensten Stile der vergangenen 200 Jahre.

Schlechte Wetteraussichten auch am Wochenende
Die schlechte Wetterlage setzt sich leider auch am Ende der Woche fort. "Am Freitag bleibt im Burgenland kein Fleck trocken", teilte ein Sprecher der Zentralanstalt für Geodynamik und Meteorologie (ZAMG) mit.Rund um die Mittagszeit bzw. am frühen Nachmittag werden im Mittel- und Südburgenland heftige Gewitter und Sturmspitzen bis zu 80 Stundenkilometern erwartet. Aber auch das Nordburgenland wird vor Unwetter nicht gefeit sein. Der auf das Gewitter folgende Regen werde laut ZAMG die ganze Nacht andauern, erst am Samstag soll sich die Situation wieder verbessern.

Eisenstadt: Sicherheit geht aber in jedem Fall vor
Ob das Eisenstädter Stadtfest, das sich heuer erstmals als "BaRock- Fest" präsentiert, tatsächlich am Freitag und am Samstag über die Bühne gehen wird, soll Freitag früh entschieden werden, so Rathaus- Sprecher Maximilian Schulyok. Man werde sich die Situation und die Prognosen genau anschauen, "die Sicherheit geht aber in jedem Fall vor", erklärte er. Bereits im vergangenen Jahr musste das Stadtfest einen der zwei Tage wegen anhaltendem Starkregens einbüßen.

Das Programm des "Tag des Sports", der den ganzen Freitag in Mattersburg gefeiert werden soll, war am Donnerstagnachmittag noch unverändert. Den Besuchern werden im Pappelstadion unter tatkräftiger Mitwirkung erfolgreicher heimischer Sportler mehr als 30 Sportarten vorgestellt. Beginn ist um 9.30 Uhr - sofern der Wettergott gnädig ist, läuft die Großveranstaltung bis 18 Uhr.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
13° / 26°
wolkig
8° / 26°
wolkig
9° / 26°
heiter
11° / 26°
heiter
10° / 26°
heiter



Kostenlose Spiele