Fr, 20. Juli 2018

"Jack In Love"

25.05.2011 15:38

Philip Seymour Hoffman feiert sein Regiedebüt

Mit Philip Seymour Hoffman gehen Regisseure auf Nummer sicher, wenn eine extreme Rolle zu besetzen ist. Der 43-jährige Schauspieler verkörpert komplizierte Figuren intensiv und bis ins kleinste Detail. Herausragend war seine Darstellung von "Capote" im gleichnamigen Streifen - fand auch die Oscar-Jury. Nun läuft Hoffmans erster eigener Film an, der den kitschig klingenden Hollywood-Titel "Jack In Love" trägt.

Die Hauptrolle ist wie für den Charakterdarsteller gemacht: ein ängstlicher, introvertierter Typ, der sein Leben nicht auf die Reihe kriegt, im Kern aber herzensgut ist. Und als Regisseur gibt Hoffman uneitel auch wenig bekannten Darstellern eine Chance. Zwar verlangt er ihnen viel ab. Aber so perfektionieren sie ihren Auftritt und arbeiten ihre Figuren heraus.

Da ist Jacks Kollege und einziger Freund Clyde (John Ortiz, "The Fast and The Furious"), der seine Ehe retten will. Seine Frau Lucy (Daphne Rubin-Vega, "Sex and the City") verachtet ihn und macht lieber Karriere. Lucys scheue Kollegin Connie (Amy Ryan, "Der fremde Sohn"), die von unbekannten Männern belästigt und verprügelt wird, möchte gerne devote Sexfantasien ausleben. Sie verändert Jacks Leben und erwidert als erste Frau seine Gefühle.

Das sagt "Krone"-Kinoexpertin Christina Krisch zum Film: Eine bezaubernd sanftmütige leise Romanze, stimmig in Emotion und Atmosphäre, die zugleich Hofmanns Regiedebüt ist, und den Oscar-Preisträger einmal mehr als wunderbar scheuen Charakter ausweist, dem man die verschämt-angestrengte Suche nach ein bisschen Glück gerührt abnimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.