Mo, 10. Dezember 2018

Kochende Emotionen

21.05.2011 12:12

Murenquete in Graz: Fronten bleiben verhärtet

Am Freitagnachmittag fand im Grazer Minoritensaal die Murenquete statt, wo über Für und Wider des auf Höhe der Puntigamerbrücke geplanten Wasserkraftwerkes diskutiert worden ist. Dabei gingen die Emotionen hoch. Die "Krone" hat sich unter die Gäste gemischt.

Zu Beginn der Enquete blieben viele Stühle leer. Erst nach und nach füllten sich die Reihen. Die Mehrheit jener, die den Weg in den prunkvollen Minoritensaal fanden, waren Kraftwerksgegner.

Sie waren gekommen, um der "Energiewirtschaft und jenen, die auf ihrer Lohnliste stehen" einen heißen Tanz zu bereiten. Und tatsächlich herrschte zwischendurch eine Stimmung wie bei einem Grazer Derby: Während kritische Stimmen wie Johannes Gepp vom Naturschutzbund minutenlangen Applaus bekamen, wurden unliebsame Redner gnadenlos ausgebuht. Umweltschützer gegen die verhassten "Zubetonierer" - das ist Brutalität pur.

"Maulkörbe haben in Demokratie nichts verloren"
Und auch die Veranstalter bekamen ihr Fett ab. Weil (womöglich kritische) Nachfragen aus dem Publikum erst gar nicht zugelassen waren. "Maulkörbe haben in einer Demokratie nichts verloren", ärgerte sich einer lautstark. Man blieb aber beim geplanten Prozedere: Wer etwas in Erfahrung bringen wollte, musste dies schriftlich erledigen. Zahlreiche Kärtchen mit unterschiedlichen Fragen wurden abgegeben, die Beantwortung folgt.

Der Wettstreit der Argumente dauerte trotzdem bis zum Abend an.
Fazit: Die Gegner werden keine Befürworter mehr; und die Befürworter keine Gegner. Das war allerdings auch nicht Sinn und Zweck der Veranstaltung...

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Mit zwei Badezimmern
Messi kauft sich Privatjet für 13 Millionen Euro
Fußball International
Großfahndung in Steyr
Mädchen (16) ermordet: Verdächtiger flüchtig
Oberösterreich
„Stolzer, starker Bub“
Australien trauert um Muskelprotz-Känguru „Roger“
Video Viral
Exklusiv gefahren!
Hyundai Veloster N: Ferner Star der Kompaktraketen
Video Show Auto
Geschmacklos
„Tod dem BVB!“ Schalke-Fans bejubeln Bombenleger
Fußball International
7 Stunden bewusstlos
Rätsel um mysteriösen Absturz von Bursch (18)
Oberösterreich
Rapid im Mittelpunkt
Aufteilung der TV-Gelder: Die Liga ist gespalten
Fußball National
Steiermark Wetter
2° / 6°
einzelne Regenschauer
2° / 6°
einzelne Regenschauer
2° / 8°
einzelne Regenschauer
5° / 6°
heiter
2° / 3°
starker Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.