Mo, 23. Juli 2018

Binnen Stunden

20.05.2011 15:46

Motorradunfälle: Ein Toter und ein Schwerverletzter

In Niederösterreich ist es am Freitag binnen weniger Stunden zu zwei schweren Motorradunfällen gekommen. Am Vormittag kam ein 26-jähriger Biker im Bezirk Waidhofen a. d. Thaya bei einem Sturz mit seiner Maschine ums Leben. Und am frühen Nachmittag wurde ein 27-jähriger Motorradfahrer im Bezirk Bruck an der Leitha schwer verletzt (Bilder).

Gegen 11 Uhr war in Vitis (Bezirk Waidhofen a. d. Thaya) ein 27-Jähriger mit seinem Motorrad zu Sturz gekommen, er dürfte zuvor den Anhänger eines Traktors gestreift haben. Ein praktischer Arzt und eine Krankenschwester begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen, die ein Notarztteam fortsetzte. Dem Mann war aber trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte nicht mehr zu helfen.

Biker übersieht Pkw bei Überholmanöver
Am frühen Nachmittag kam es dann in Au am Leithaberge (Bezirk Bruck a. d. Leitha) zum nächsten schweren Motorradunfall. Ein 27-jähriger Biker wollte in einer leichten Rechtskurve einen Bus überholen und dürfte dabei einen entgegenkommenden Pkw übersehen haben.

Motorrad und Pkw krachten frontal zusammen, der 27-Jährige wurde dabei gegen die Windschutzscheibe des Wagens und dann in ein Feld neben der Straße geschleudert. Sein Motorrad geriet unter den Pkw, der sich dadurch nicht mehr lenken ließ und ebenfalls im Feld landete.

Sowohl der Motorradfahrer als auch der Pkw-Lenker und ein weiterer Insasse des Wagens wurden bei dem Unfall verletzt. Der 27-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen. Die beiden anderen Verletzten wurden mit dem Rettungsdienst in das Landeskrankenhaus Eisenstadt verbracht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.