24.02.2022 14:09 |

Vier Wettbewerbe

Causa Peng Shuai: ATP hält an China-Turnieren fest

Die ATP Tour der Tennis-Männer wird diese Saison im Gegensatz zur Frauen-Spielerorganisation WTA vier Turniere in China veranstalten. Die Chengdu Open, die Zhuhai Championships, die China Open und das Shanghai Masters werden von September bis Oktober ausgetragen. „Die ATP geht den Kalender weiterhin fließend an und der Zeitplan kann sich noch ändern“, hieß es in einem Statement anlässlich der Veröffentlichung des ATP-Kalenders für die zweite Jahreshälfte 2022.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die WTA hatte im Dezember wegen des Falles Peng Shuai bis zur endgültigen Klärung des Verbleibes der Ex-Tennisspielerin all ihre Turniere in China abgesagt. Ein Schritt, der in der Tennis-Community viel Applaus erhielt, der WTA Tour aber Hunderte Millionen Dollar an Übertragungs- und Sponsordeals kosten würde.

Der Fall bewegt, seit die frühere Weltranglisten-Erste im Doppel im November im sozialen Netzwerk Weibo Vorwürfe wegen eines sexuellen Übergriffs durch einen chinesischen Spitzenpolitiker veröffentlicht hatte. Peng hatte später bestritten, die Vorwürfe erhoben zu haben. Ihre Aussagen wirkten jedoch gestellt. Auch spätere Interviews wirkten inszeniert.

Ohne ein politisches Statement dazu abzugeben, hat die ATP ein 250er-Turnier im russischen St. Petersburg gestrichen und nach Nur-Sultan in Kasachstan verlegt. Allerdings ist der Kremlin Cup in Moskau Mitte Oktober unverändert im Kalender.

Die beiden Österreich-Turniere sind vom 25. bis 30. Juli in Kitzbühel (Generali Open) bzw. vom 24. bis 30. Oktober in Wien (Erste Bank Open) angesetzt. Das ATP-500-Turnier in Wien hat nun wieder Basel als unmittelbare Konkurrenz in der gleichen Woche. Die Preisgelder für alle Turniere können wegen lokaler Zuschauereinschränkungen wegen der Coronavirus-Pandemie wieder reduziert werden, gab die ATP auf ihrer Webseite an.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol