Scherbenmeer in Wien

Randalierendes Duo zog eine Spur der Verwüstung

Scherben, ein versuchter Diebstahl und mehrere beschädigte Fahrzeuge - so die Bilanz des kriminellen Treibens zweier Betrunkener in der Nacht auf Dienstag in Wien-Ottakring. Obwohl die Verdächtigen nach ihren Taten das Weite suchten, war nach der Befragung mehrere Zeugen klar - die beiden sind bei der Polizei bereits bekannt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Für Aufsehen und Ärger sorgte das alkoholisierte Duo zunächst gegen 1.50 Uhr in einer Tankstelle. Es beschimpfte die Mitarbeiter und warf auch noch ein Regal um, ehe es weiterzog. Als die Polizei vor Ort eintraf, waren die Männer schon verschwunden.

Viel Zeit sollte jedoch nicht vergehen, ehe neue Meldungen eingingen. Zwei randalierende junge Männer hätten laut Zeugen die Scheiben mehrere Autos eingeschlagen und auch jene eines Abstellraums für Fahrräder. Sogar eingestiegen sei das Duo und hätte sich eines der Räder genommen, dann aber auf der Straße stehen gelassen.

Die Beschreibung der mutmaßlichen Täter sollte die Polizisten hellhörig werden lassen. Als Verdächtige konnten schließlich ein 23 Jahre alter Serbe und ein 24-jähriger Österreicher - die beiden sind bereits amtsbekannt - ausgeforscht und zu Hause angetroffen werden. Sie gestanden die Taten - und wurden festgenommen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)