25.01.2022 11:15 |

Prozess in Innsbruck

Falscher Pensionsvertrag: Bänker wollte mehr Geld

Die Wogen gehen hoch, im Verhandlungssaal wird es nicht nur ein Mal laut. Ein 60-jähriger ehemaliger Bank-Leiter legte bei Auflösung des Dienstvertrages einen nicht gültigen Pensions-Zusatzvertrag vor. 900.000 Euro habe er so geltend machen wollen. Der Vertrag war jedoch bereits seit fast 30 Jahren ungültig.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Als der Angeklagte mit 30 Jahren Geschäftsführer der Bank-Filiale wurde, wurde ihm eine Zusatzpension angeboten. Der Vertrag wurde aufgesetzt, jedoch nie unterschrieben. Ein paar Jahre später zog der Mann in eine Dienstwohnung. Laut Protokollen von damals und seinen eigenen Aussagen, tauschte er seinen Anspruch auf die Zusatzpension gegen die Dienstwohnung. Allerdings wohnte er nur drei Jahre darin.

Rund 30 Jahre nach Eintritt in die Firma wollten sich diese und der Angeklagte voneinander trennen. Eine angebotene Prämie von 50.000 Euro lehnte er ab – es war ihm zu wenig.

Ungültigen Vertrag vorgelegt
Kurz vor der Aufsichtsratssitzung, bei der über das Ende des Dienstverhältnisses diskutiert wurde, schickte der Mann per Mail ein paar Kopien: einige zeigten die ersten Seiten des Pensionsvertrags, die letzte Seite die Unterschriften des Dienstvertrags. Für das Unternehmen war das ein klarer Betrugsversuch. Für Verteidiger Markus Orgler ein Versehen.

Zitat Icon

Sie wollten vormachen, dass die Vereinbarung gültig ist!

Der Staatsanwalt zum Angeklagten

„Sie wollten vormachen, dass es diese Vereinbarung gibt und dass sie gültig ist – obwohl man 30 Jahre nicht darüber geredet hat“, so der Staatsanwalt. Er bezeichnet die Tat als plump, dumm und unvernünftig.

Urteil: Zwei Jahre Haft, davon acht Monate unbedingt. Begründung: Mit dem Zusatzvertrag habe der Mann die Firma zur Weiterbeschäftigung und einem höheren Lohn drängen wollen. Der Verteidiger meldet Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung an.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 17°
einzelne Regenschauer
13° / 17°
leichter Regen
10° / 14°
leichter Regen
14° / 19°
stark bewölkt
14° / 21°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)