19.01.2022 15:41 |

Erstmals über 1,60 €

Dieselpreis in Deutschland erneut auf Rekordhoch

Bei unserem Nachbarn Deutschland ist der Preis für Diesel am Mittwoch auf ein Rekordhoch gestiegen. Im bundesweiten Schnitt lag der Preis bei 1,601 Euro je Liter, Diesel kostete damit um 1,6 Cent mehr als noch in der Vorwoche, wie der Autofahrerklub ADAC mitteilte. Mit der neuerlichen Verteuerung ist der Dieselpreis zum ersten Mal über die Marke von 1,60 Euro gesprungen. Benzin ist um 1,7 Cent teurer als in der vergangenen Woche.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nie zuvor mussten die deutschen Autofahrer mehr für Diesel bezahlen als zurzeit - das zeigt eine aktuelle ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise. Demnach kostet Diesel derzeit im bundesweiten Schnitt 1,601 Euro je Liter. Mit der neuerlichen Verteuerung sei der Dieselpreis zum ersten Mal über die Marke von 1,60 Euro gesprungen, so der Autofahrerklub. Der bisherige Höchststand von 1,555 Euro war im Oktober 2021 verzeichnet worden.

Hauptverantwortlich für den Anstieg der Spritpreise - auch Benzin wurde teurer - ist laut ADAC der deutlich gestiegene Rohölpreis. Während ein Barrel vor Wochenfrist noch bei rund 84 US-Dollar (rund 74 Euro) notierte, sind es derzeit - nach der Eskalation der Lage im Jemen - bereits 88 Dollar (fast 78 Euro). Teurer war Rohöl zuletzt im Jahr 2014.

Auch in Österreich haben die Preise für Diesel und Benzin in den vergangenen Monaten stark angezogen, sie liegen aber noch unter dem deutschen Niveau.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).