03.01.2005 09:27 |

Damen-Weltcup

Santa Caterina springt für Berchtesgaden ein

Die für das kommende Wochenende geplanten alpinen Weltcup-Rennen der Damen in Berchtesgaden sind wegen Schneemangels und warmer Witterung abgesagt worden. "Wir können leider keine stabile Schneedecke garantieren", sagte die Sprecherin des Organisationskomitees, Bettina Rasp, am Sonntag.
Statt auf der Piste am "Götschen" werdenRiesenslalom (8.1.) und Slalom (9.1.) nun im italienischen SantaCaterina stattfinden. Das teilte Kurt Hoch, Renndirektor des InternationalenSkiverbandes FIS, am Sonntag mit.
 
Nun vier Rennen in Santa Caterina
Der italienische WM-Gastgeber ist am Donnerstag undFreitag bereits Ersatz-Ort für die vor Weihnachten ausgefallenenAbfahrten von Val d'Isère. Somit finden drei Wochen vorder WM (28. Januar - 13. Februar) dort gleich vier Weltcup-Rennenals Generalprobe statt. Bis vor wenigen Wochen hatten die Italienernoch Probleme gehabt, bauliche Mängel auf den WM-Streckenzu beheben. Für Riesenslalom und Slalom sind bis zum Renn-Wochenendenoch kleinere Arbeiten nötig.
 
Wieder Pech für Berchtesgaden
Am Donnerstag hatte sich die Organisatoren in Berchtesgadennach einer Hang-Besichtigung optimistisch gezeigt. Mit dem Einsatzzusätzlicher Schneekanonen sollten die Rennen gesichert werden.Starker Regen und die Temperaturprognosen zwangen nun jedoch zurAbsage. In Berchtesgaden konnte zuletzt im Januar 2002 ein Weltcupstattfinden. Auch 2003 hatte warmes Wetter die Rennen verhindert.Im Vorjahr war Zwiesel im Bayerischen Wald Gastgeber der deutschenWeltcup-Wettbewerbe gewesen.
Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten