06.01.2022 13:50 |

„Bande von Idioten“

Kanada: Empörung über Influencer-Party in Flugzeug

Eine Gruppe junger Influencer hat mit einer Party auf einem Flug vom kanadischen Montréal in die mexikanische Stadt Cancún Empörung ausgelöst - auch bei der Regierung in Ottawa. Premierminister Justin Trudeau verglich die Feiernden mit Barbaren. Auf in den Online-Netzwerken veröffentlichten Videos war zuvor zu sehen, wie mehrere junge Passagiere im Flugzeug trinken und tanzen, ohne sich an die Corona-Schutzregeln zu halten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Trudeau sprach von einem inakzeptablen Verhalten: „Wenn sich eine Bande von Idioten entscheidet, wie die Ostgoten auf Ferienreise zu gehen, dann ist das extrem frustrierend, demoralisierend“, erklärte er am Mittwoch vor Journalisten. Kanada verzeichnet zurzeit Rekord-Infektionszahlen mit dem Coronavirus, in mehreren Provinzen gelten wieder Beschränkungen. Unter anderem sind Schulen geschlossen und private Versammlungen untersagt.

Rückflug nach Kanada gestrichen
Die Fluggesellschaft Sunwing, die den Flug organisiert hatte, bestätigte, dass eine Gruppe von Passagieren auf dem Flug am 30. Dezember 2021 mit ihrem „ungezügelten“ Verhalten gegen die an Bord geltenden Hygienevorschriften verstoßen habe. Die Airline strich daraufhin den Rückflug nach Kanada. Mehrere Konkurrenten von Sunwing - darunter die größte kanadische Fluglinie Air Canada - kündigten an, sie würden die an der Feier beteiligten Influencer von ihren Flügen ausschließen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol