04.01.2022 08:16 |

Ohne Führerschein

Bis zu 100 km/h: Wilde Verfolgungsjagd durch Graz!

Gefährliche Szenen haben sich am Montag in Graz abgespielt: Nachdem eine Streife einen Lenker anhalten wollte, der mit weit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, raste dieser den Beamten davon. Eine wilde Verfolgungsjagd durch die Stadt mit bis zu 100 km/h war die Folge.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eine Verkehrsstreife führte auf Höhe Triester Straße 328 im Grazer Bezirk Puntigam Montagmittag Geschwindigkeitsmessungen durch, als sich aus Richtung Süden ein Pkw mit einer Geschwindigkeit von 97 km/h näherte.

Flucht über Tankstelle
Der Lenker missachtete das Anhaltezeichen, bog auf Höhe der Anhalte- bzw. Kontrollörtlichkeit in ein dort befindliches Gelände einer Tankstelle ein, überquerte das Gelände und flüchtete anschließend in Richtung Alte Poststraße. Die Streife nahm sofort die Verfolgung auf und konnte den Pkw-Lenker in der Wagner-Jauregg Straße anhalten. Bei der Verfolgungsfahrt war der Pkw-Lenker teilweise mit 90 bis 100 km/h im Ortsgebiet unterwegs.

Rasche Anhaltung
Bei dem Lenker handelte es sich um einen 48-Jährigen aus Graz. Der Mann war nicht im Besitz einer Lenkberechtigung. Laut Angaben stand er kurz vor der Abnahme der Führerscheinprüfung. Die zuständige Führerscheinbehörde wurde von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt. Dem Lenker wurde an Ort und Stelle der Fahrzeugschlüssel abgenommen und eine Weiterfahrt untersagt. Alle Übertretungen wurden zur Anzeige gebracht.

Strafrechtliche Konsequenzen drohen
Für den Lenker könnte die Wahnsinnsfahrt weitreichende Folgen haben: „Neben Ermittlungen nach der Straßenverkehrsordnung und dem Führerscheingesetz, muss auch geprüft werden, ob es durch das Manöver zu einer Gefährdung anderer Personen kam. Ist dies der Fall, drohen dem Mann auch strafrechtliche Konsequenzen“, sagt Heimo Kohlbacher, Mediensprecher der Landespolizeidirektion Steiermark.

Schein in weiter Ferne?
Zudem sei denkbar, dass der Grazer für einen längeren Zeitraum keinen Führerschein machen darf: „Wenn die Behörde feststellt, dass der Mann nicht Verkehrs-zuverlässig ist, kann er für eine Führerscheinprüfung gesperrt werden“, weiß der Polizist.

Weitere Verfolgungsjagd
Nur wenige Zeit später wurde die Streife im Bereich Kärntner Straße/Grillweg auf einen durch Suchtmittel beeinträchtigen Fahrzeuglenker aufmerksam. Auch hier nahmen die Beamten die Verfolgung auf und hielten das Fahrzeug auf Höhe des Park & Ride-Parkplatzes in Webling an.

Zitat Icon

Der Mann muss auch mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen

Polizeisprecher Heimo Kohlbacher

Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen
Der 22-Jährige aus dem Bezirk Weiz wurde positiv auf diverse Suchtmittel getestet. Der Lenker gab bei der Befragung an, er habe zu Silvester Drogen konsumiert. Auch dem 22-Jährigen wurden die Fahrzeugschlüssel abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Die Übertretungen wurden angezeigt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 5°
stark bewölkt
-2° / 3°
bedeckt
-2° / 4°
bedeckt
-2° / 2°
Schneefall
0° / 3°
Schneefall