Premier League

Bachmann hext wie verrückt, aber Watford verliert!

Er hat gehext wie verrückt, aber für seinen Klub bleibt es wie verhext: Der FC Watford hat trotz einer bärenstarken Leistung von ÖFB-Teamtormann Daniel Bachmann vor eigenem Publikum gegen Tottenham ein Last-Minute-0:1 und damit die sechste Niederlage in Serie hinnehmen müssen!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das entscheidende Tor erzielte Davinson Sanchez in der 96. Minute per Kopf nach Freistoßflanke von Son Heung-min.

Die „Spurs“ haben in der Liga acht Partien en suite nicht mehr verloren und stießen zumindest vorerst an die fünfte Stelle vor.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)