31.12.2021 15:57 |

Dianas Astrologin:

Meghan wird 2022 für „Schockwellen“ sorgen

Im ausklingenden Jahr 2021 haben Herzogin Meghan und Prinz Harry für allerlei Turbulenzen in der Royal Family gesorgt. Doch wie steht es für das neue Jahr? Muss sich die Queen auf neue Ärgernisse rund um die Sussexes vorbereiten? Star-Astrologin Debbie Frank, die einst schon für niemand Geringeres als Prinzessin Diana in die Sterne geschaut hatte, ist sich sicher: Auch 2022 wird die 40-jährige Ex-Schauspielerin wieder für einige „Schockwellen“ sorgen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Meghan zieht im Jänner Bilanz, wenn ein langwieriger Kampf einen Wendepunkt erreicht“, ist sich Debbie Frank im Gespräch mit dem „Hello“-Magazin sicher. Dann wird es wohl kurz ruhig um die Herzogin werden, bevor sie im Frühjahr wieder für ordentlich Wirbel sorgen wird.

Meghan wird wohl im Frühjahr für Furore sorgen
„Im März sucht sie nach neuen Unternehmungen, die ihrer Rolle im Leben eine andere Dimension verleihen und ist wieder einmal in der Lage, Dinge aus dem Hut zu zaubern, die ein paar Schockwellen erzeugen“, fuhr die Star-Astrologin fort. In dieser Zeit werde sich die 40-jährige Zweifach-Mama allem widersetzen, was sie in eine Schublade steckt. Zudem werde sie ihre Komfortzone verlassen, so Frank.

Zitat Icon

Im März sucht sie nach neuen Unternehmungen, die ihrer Rolle im Leben eine andere Dimension verleihen und ist wieder einmal in der Lage, Dinge aus dem Hut zu zaubern, die ein paar Schockwellen erzeugen.

Astrologin Debbie Frank

Sollte es zu Kontroversen kommen, sei aber nicht Meghan schuld, sondern ein ganz bestimmter Himmelskörper. „Der rebellische Planet Uranus, der ihre Sonne winkelt, bringt sie dazu, das zu tun, was niemand erwartet“, orakelte Lady Dianas Astrologin.

Queen muss sich warm anziehen
Vor allem rund um die Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum der Queen im Juni sollte sich die 95-jährige Elizabeth wohl warm anziehen. Denn dann soll laut Franks Blick in die Sterne Meghans Selbstdarstellungsdrang besonders stark ausgeprägt sein. „Im Laufe des Jubiläums kann Meghans Bedürfnis, ihre Stimme zu finden und ihre Wahrheit zu sagen, andere Royals erschüttern“, prognostizierte sie. Erst im Herbst wird Meghan wohl wieder zur Ruhe kommen.

Auch Harry will „Grenzen durchbrechen“
Etwas anders schaut es da schon bei Prinz Harry aus. Er durchlaufe „über mehrere Jahre hinweg immer noch einen großen inneren Prozess, der eine Menge Seelensuche und das Loslassen seines alten Lebens beinhaltet“, erklärte Frank. Es sei eine „sensible Zeit für ihn als Jungfrau mit einem Verstand, der rast und anfällig für Angstzustände ist“. 

Auch Harrys Horoskop deute darauf hin, dass es im neuen Jahr noch einige Reibungspunkte mit der Royal Family geben könnte, ist sich die Astrologin sicher. „Er ist in der Stimmung, radikale Entscheidungen zu treffen und sich von allem zu befreien, was er als einschränkend empfindet, und er möchte in den nächsten Jahren eher Grenzen durchbrechen, als sich an sie zu halten.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol