200.000 Euro Schaden

Zwei Mitarbeiter stahlen Baumaterialen für Hausbau

Steiermark
30.12.2021 09:38

Jahrelang haben zwei kroatische Mitarbeiter ihren Arbeitgeber, eine Firma aus dem Bezirk Murtal, bestohlen: Bargeld, Baumaterialien, Werkzeuge und Maschinen im Wert von mindestens 200.000 Euro! Nun konnten steirische Ermittler die zwei Männer ausforschen und das Diebesgut sicherstellen. Sie haben es in erster Linie für den Bau ihrer Häuser im Heimatland verwendet.

Seit Jänner 2018 dürften die beiden Täter kontinuierlich Diebstähle bei der Murtaler Firma begangen haben. Seit September des heurigen Jahres ermittelten Mitarbeiter des Landeskriminalamts-Außenstelle Niklasdorf intensiv und konnten zwei Kroatien (44 und 36), die bei dem Unternehmen beschäftigt waren, ausforschen.

Die Staatsanwaltschaft Leoben regte über ein Rechtshilfeersuchen zwei Hausdurchsuchungen im Nordosten Kroatiens an. Am Dienstag führten kroatische Polizisten gemeinsam mit Ermittlern des steirischen Landeskriminalamts die Durchsuchung eines Mehrfamilien - und eines Einfamilienhauses an. Dort wurde das gesamte Diebesgut gefunden, teilweise befand es sich in schwer zugänglichen Geheimverstecken. 

Ein Teil des sichergestellten Diebesguts (Bild: LPD Steiermark)
Ein Teil des sichergestellten Diebesguts

Tatverdächtige noch nicht festgenommen
Der Wert der Materialien und Werkzeuge beträgt nach derzeitigem Ermittlungsstand mindestens 200.000 Euro. Festgenommen wurden die Täter noch nicht. „Es sind noch weitere Ermittlungen nötig. Aufgrund der großen Menge des sichergestellten Diebesgutes können weitere Tatorte/Straftaten auch nicht ausgeschlossen werden“, so einer der führenden Ermittler. 

Die beiden Kroaten dürften laut ersten Ermittlungsergebnissen die Baumaterialien sowie das gestohlene Bargeld zum eigenen Hausbau benötigt haben. Dabei dürfte es sich um sehr großzügige Wohnbauten handeln. Nach Abschluss ihres Bauvorhabens verkauften sie die Werkzeuge gewinnbringend an Dritte weiter.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele