Mi, 20. Juni 2018

Gegen Steine geprallt

25.04.2011 10:54

Skifahrer (19) in Osttirol tödlich verunglückt

Ein 19-jähriger Skifahrer ist am Sonntagvormittag im Brunnalmskigebiet in St. Jakob in Defreggen in Osttirol tödlich verunglückt. Der Unfall hatte sich unterhalb der Moosalm ereignet. Der junge Mann hatte dort die präparierte Skipiste verlassen und soll dann versucht haben, mit hoher Geschwindigkeit eine schneefreie Stelle zu überspringen. Dabei kam er jedoch im bereits aufgeweichten Schnee zu Sturz, schlug am Boden auf und prallte mit dem Kopf gegen frei liegende Steine.

Der Skifahrer stürzte dann noch etwa acht bis zehn Meter über steiles, schneefreies Gelände und blieb schließlich unterhalb eines 40 Grad steilen Hanges regungslos liegen. Augenzeugen verständigten sofort die Pistenrettung.

Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt des Rettungshubschraubers "Martin 4" wurde der 19-jährige Deutsche in das Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen. Dort erlag er aber in den Nachmittagsstunden seinen schweren Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.