21.12.2021 19:00 |

Mit der „Krone“ im Zug

Auf Masken-Kontrolle in der Salzburger S-Bahn

Salzburgs Polizei kontrolliert gemeinsam mit ÖBB und Verkehrsverbund (SVV) seit Kurzem verstärkt die Einhaltung der FFP2-Maskenpflicht in Bus und Bahn. Die Mehrheit der Fahrgäste kennt sich aus und hält sich daran. Ein paar Querulanten gibt es dennoch. Ein „Krone“-Lokalaugenschein im Zug – zur Hauptverkehrszeit.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein voller Bahnsteig, ein voller Zug. Es ist 13.51 Uhr am Hauptbahnhof in Salzburg, Hauptverkehrszeit für Salzburgs Schüler. Schnell ist klar, der Mindestabstand ist weder am Bahnsteig noch im Zug einzuhalten. Polizisten und auch Zugbegleiterin Birgit Leitner müssen in dem Fall einsichtig sein. Für gewöhnlich wäre die Zuggarnitur doppelt so lang, also mehr Platz für die Fahrgäste. Heute nicht.

Polizei und Leitner kontrollieren die Fahrscheine und ob die Zuggäste FFP2-Masken aufhaben. „99 Prozent haben im Zug die Maske auf. Die wissen, dass sie müssen“, sagt Leitner. Die Oberösterreicherin ist im Service- und Kontrollteam der ÖBB. Noch vor dem ersten Halt fällt ihr und den Polizisten ein Bub ohne Maske auf.

Aussteigen, umsteigen, weiter kontrollieren
Der 14-Jährige hat ein „Empfehlungsschreiben für Maskenbefreiung“ seines Arztes am Smartphone. Weder amtlich noch offiziell. Die Polizei drückt ein Auge zu. Diesmal. Auch weil der Bub ein Jausensackerl in der Hand hat und isst. Die vier Polizisten und Leitner wechseln den Zug. Es geht wieder retour. Ihnen kommt ein ander Jugendlicher unter. Er hat kein Ticket. Leitner fragt noch einmal nach, bleibt geduldig.

Zwei Polizisten nehmen seine Daten auf, er hat keinen Ausweis dabei. Die anderen beiden kontrollieren den Zug. Ein weiterer Bursch mit Attest, auch er muss keine Maske tragen. Diesmal jedoch amtlich. Die Identitätsfeststellung des Buben ohne Ticket dauert an. Die Polizisten begleiten ihn schließlich aus dem Zug und heim zu den Eltern. Er wohnt nur 200 Meter von der S-Bahn-Station entfernt. Immerhin: Er trägt Maske.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol