20.12.2021 11:57 |

Wer soll das sein?

Ganze Welt lacht über diese verhunzte Wachsfigur

Das ging daneben! Das Wachsfigurenkabinett „Madame Tussauds“ in Berlin hat als besonderes Schmankerl seiner diesjährigen Weihnachtsausstellung einen Superstar im sexy Santa-Outfit aufgestellt. Allein: Die Promi-Dame ist nicht zu erkennen! Und das sorgt weltweit in den sozialen Medien für Spott und Häme.

Normalerweise bekommt „Madame Tussauds“ seine Figur sehr lebensecht hin. Nur bei Rihanna ist jetzt ausgerechnet der Weihnachtslook misslungen und prompt viral gegangen. Im Netz amüsieren sich die Leute über die nicht erkennbare 33-jährige Sängerin. „Ich dachte, das wäre Lily Allen“, erklärte ein erstaunter User. „Schmelzt das ein!“, forderte ein anderer.

Nächstes Jahr wird‘s besser!
Uns fällt dabei das Zitat von Erwin Steinhauer in der Kultkomödie „Single Bells“ ein: „Weihnachten ist öfter“, und deshalb könnte die weihnachtliche Rihanna vielleicht im nächsten Jahr gelingen.

Diese Weihnachten trägt die Beauty jedenfalls Zöpfchen und Grinch-Look, wie sie auf Instagram zeigt. Dort posiert Rihanna aktuell in einem Grinch-grünen Bikinioberteil mit einer dazu passenden Hose.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol