16.12.2021 17:27 |

Plus von fünf Prozent

2021 weniger Wohnungen verkauft, dafür teurer

Obwohl heuer in Österreich weniger Eigentumswohnungen verkauft wurden als im Vorjahr, ist das Volumen der Transaktionen gestiegen. Grund dafür sind höhere Preise. In Wien lag der Durchschnittspreis für neuwertige Eigentumswohnungen heuer bei 5485 EUR pro Quadratmeter, das entspricht einem Plus von knapp fünf Prozent.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wer nicht verkaufen muss, verkauft nicht“, so Andreas Wollein vom Österreichischen Verband der Immobilienwirtschaft (ÖVI) in einer Aussendung am Donnerstag. 

„Das aktuelle Zinsniveau mit Negativzinsen und Verwahrgebühr bei steigender Inflation veranlasst viele, weiter in Immobilien zu investieren“ erklärt er. Rund ein Drittel der Fertigstellungen am Wiener Wohnungsmarkt seien von Investorenprojekten gekennzeichnet.

Eigentum in Wien: 5485 Euro pro Quadratmeter
Das große Angebot an freifinanzierten Wohnungen sei auch am Markt sichtbar und habe inzwischen in bestimmten Bereichen zu einer Stagnation der Wohnungspreise geführt. Dennoch: In Wien kostete eine neue Eigentumswohnung heuer durchschnittlich 5485 Euro pro Quadratmeter, das entspricht einem Anstieg von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Für eine gebrauchte Wohnung zahlt man im Durchschnitt 4236 Euro pro Quadratmeter und damit um 3,7 Prozent mehr. Auch in Salzburg (6793/m2), Innsbruck (6731/m2) und Bregenz (5376/m2) sind die Preise für Neubauwohnungen im Schnitt um fünf Prozent gestiegen.

Am stärksten war der Anstieg jedoch bei gebrauchten Wohnungen in Bregenz (4529/m2). Dort musste man heuer um 17 Prozent mehr hinblättern als noch im Vorjahr. Auch in Innsbruck (5322/m2) stiegen die Preise für Gebrauchtwohnungen um zehn Prozent, in Klagenfurt (2234/m2) um 9,4 Prozent. Die hohen Preisanstiege weisen, laut Aussendung, deutlich auf ein äußerst knappes Angebot hin.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol