13.12.2021 20:39 |

Skandinavier top

MCI-Siegerprojekt steht nach langen Ringen fest

Es war ein jahrelanges Ringen, nun wurde das Siegerprojekt für den Neubau des Management Center Innsbruck (MCI)  einstimmig gekürt. Die Entscheidung fiel zugunsten des internationalen Architekturbüros Henning Larsen, informierte das Land Tiro. Insgesamt 20 Büros hatten ihre Entwürfe eingereicht, mit sieben wurden zwei Dialogrunden geführt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich hatte großes Verständnis für die Enttäuschung, als es beim Neubau des MCI zu Verzögerungen gekommen ist. Umso glücklicher bin ich nun darüber, dass in den letzten Monaten wichtige Schritte gesetzt wurden und der Architekturwettbewerb entschieden ist“, zeigte sich Tirols LH Günther Platter (ÖVP) erleichtert.

Neuausschreibung war nötig
2018 musste der Architekturwettbewerb aufgrund einer massiven Kostensteigerung von 80 auf 135 Millionen Euro neu ausgeschrieben werden. Die Wettbewerbssieger aus dem Jahr 2016 zogen vor Gericht. 2019 nahm das Land Tirol den in einem Zivilprozess bedingt abgeschlossenen Vergleich an, und zahlte eine halbe Million Euro an die Betroffenen.

„Leuchtturmprojekt“
Die Bewertungsjury lobte insbesondere die „ideale städtebauliche Setzung des neuen Campus als Leuchtturmprojekt zwischen dem historischen Hofgarten, der Universität für Sozialwissenschaften und dem neuen Sicherheitszentrum“.

Rektor Altmann erfreut
Das Siegerprojekt besteche „in städtebaulicher, architektonischer, technischer und auch in wirtschaftlicher Betrachtung“, kommentierte MCI-Rektor Andreas Altmann. Das Team um Henning Larsen sei „für hohe Qualität und Nutzerorientierung bekannt“. Das Architekturbüro mit skandinavischen Wurzeln verfügt über mehr als 60 Jahre Erfahrung im Hochschulbau.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / -0°
stark bewölkt
-3° / -1°
stark bewölkt
-3° / -2°
Schneefall
-3° / -1°
wolkig
-3° / 1°
wolkig