13.12.2021 06:38 |

Keine Spur vom Täter

Rätsel nach Brandanschlag auf Wohnhaus in Tirol

Es war wohl das Werk eines Feuerteufels - doch das Motiv ist bislang völlig unklar: In der Spornbergerstraße im Tiroler Schwaz brachen am Samstagabend im Keller eines Mehrparteienhauses an zwei Stellen Brände aus. Die Ermittler entdeckten Löcher in den Fenstern und stießen auf Brandbeschleuniger. Verletzt wurde niemand.

Es war kurz vor 20.30 Uhr, als in der Silberstadt die Sirene heulte und die Pager der Florianijünger Alarm schlugen. „Ein Nachbar, der am Balkon eine Zigarette rauchen wollte, hat die Flammen im Keller entdeckt“, schildert ein Beamter der Polizei der „Krone“.

Vollgefüllter Heizöltank blieb zum Glück unversehrt
Mehrere Bewohner hatten unmittelbar danach versucht, das Feuer mit Feuerlöschern zu bekämpfen – jedoch vergeblich. „Unter schwerem Atemschutz konnten die Flammen in einem Kellerabteil mithilfe eines Hohlstrahlrohres rasch unter Kontrolle gebracht werden“, heißt es seitens der Feuerwehr. Ein mit tausend Litern vollgefüllter Heizöltank blieb zum Glück unversehrt.

Doch es musste nicht nur ein Brand gelöscht werden! Auf der gegenüberliegenden Gebäudeseite konnten lodernde Flammen mit einem Schaumlöscher unter Kontrolle gebracht werden. „Im dritten Abteil war ein Loch in ein Fenster geschlagen, durch das vermutlich Benzin geschüttet worden war“, sagen die Feuerwehrleute.

Keine Verletzten, aber Sachschaden ist groß
Rasch gingen die Ermittler daher von einer Brandstiftung aus. „Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden bei Fenstern von zwei Kellerabteilen die Scheiben eingeschlagen und von außen Brandbeschleuniger eingebracht. Beim dritten Abteil blieb es beim Versuch“, erklärt die Exekutive. Vom möglichen Täter fehlt bislang jede Spur. „Die Befragungen laufen“, meint der Sachbearbeiter der Polizei.

Von Problemen im Haus, in dem vorwiegend ältere Menschen leben, sei bisher nichts bekannt. Verletzt wurde beim Brandanschlag aber niemand. Der entstandene Sachschaden sei aber erheblich.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 6°
heiter
-7° / 5°
heiter
-6° / 4°
heiter
-5° / 4°
heiter
-7° / 2°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)