08.12.2021 07:00 |

Mehr als 70.000 Pakete

Zur Adventszeit geht so richtig die Post ab!

Mehr als 70.000 Pakete werden von der Kärntner Post im Dezember täglich zugestellt. In den Logistikzentren in Wernberg und Villach ist vor dem Weihnachtsfest das Arbeitstempo hoch.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zweieinhalb Wochen vor Weihnachten geht in Kärnten auch am heutigen Feiertag so richtig die Post ab. Der Paket-Zustelldienst steht von 9 bis 5 Uhr in früh im Dauereinsatz. Koordiniert wird vieles in den Logistikzentren in Wernberg (Pakete) und Villach (Briefe). „In der Nacht herrscht dort Hochbetrieb, Lkw bringen die Bestellungen aus der ganzen Welt“, sagt Daniel Haut, der Leiter des Zentrums in Wernberg: „Im Dezember werden von uns täglich mehr als 70.000 Pakete übernommen und ausgeliefert – sonst sind es rund 44.000 pro Monat.“

1000 Zusteller stehen in Kärnten im Einsatz
Pro Jahr werden in Kärnten etwa elf Millionen Sendungen bearbeitet, 1000 Post-Zusteller stehen dafür im Einsatz. Die Lockdowns sorgen zusätzlich dafür, dass immer häufiger auf den Online-Handel zurückgegriffen wird – und das bedeutet Schwerstarbeit für die Post.

Zitat Icon

Mittlerweile gibt es viele Zustelldienste. Der Gesamtanteil der Post bei den Lieferungen für Kärnten beträgt 58 Prozent. Bei den Privatkunden sind es es sogar über 70 Prozent.

Pressesprecherin Kathrin Schrammel

„Mittlerweile gibt es viele Zustelldienste. Der Gesamtanteil der Post bei den Lieferungen für Kärnten beträgt 58 Prozent“, so Pressesprecherin Kathrin Schrammel. „Bei den Privatkunden sind es es sogar über 70 Prozent.“

Und das Tempo der Post hat es in sich. 95 Prozent aller Pakete werden bereits am Tag nach der Paketaufgabe zugestellt.

Im Dezember werden zwei Millionen Pakete verteilt
Wie sehr schwitzt der Kärntner Postfuchs generell im Advent? „Für Kärnten erwarten wir im Dezember insgesamt rund zwei Millionen Pakete“, schätzt Haut. „Da fallen auch viele Überstunden an.“ Aber auch nach Weihnachten wird es für die Postler nicht ruhiger, dann müssen nämlich die vielen Retoursendungen bearbeitet werden. Wenn etwa Kleidungsstücke nicht passen, werden sie zurückgeschickt und neue bestellt – und die Post hat wieder Arbeit. Ein normales Zustellungsniveau werde erst wieder Ende Jänner erreicht.

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)