06.12.2021 14:49 |

Gäste verunsichert

Betriebe in Urlaubsorten klagen über Stornierungen

Das Burgenland stand bei Gästen aus Nah und Fern trotz Corona-Krise hoch im Kurs - und tut dies immer noch. Das können die höchst zufriedenstellenden Zahlen der Wochen vor dem aktuellen Lockdown nur bestätigen. Doch jetzt gibt es herbe Rückschläge wegen Stornos am laufenden Band.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bislang lief alles gut, doch das Blatt könnte sich wenden. Aufgrund dieser Sorge ist der Tenor in den Reihen der Tourismusbetriebe genau derselbe wie im heimischen Handel sowie der Gastronomie und der Hotellerie: „Die Öffnung in einer Woche am Montag, dem 13. Dezember, ist ein Muss!“

Großer Schaden befürchtet
Eine Verlängerung des Lockdowns können sich nur die wenigsten Führungskräfte im Tourismus vorstellen. Die Branchenvertreter warnen vor einem drohenden Schaden für das gesamte Urlaubsland Österreich mit nachhaltigen Folgen.

„Während in anderen europäischen Destinationen wie der Schweiz, Frankreich und Südtirol die Leitbetriebe in die Wintersaison gestartet sind, verzeichnen wir in Österreich Stornierungen am laufenden Band, die noch dazu weit in das kommende Jahr hineinreichen. Gleichzeitig gibt es momentan kaum neue Buchungen“, klagen betroffene Gastgeber.

Noch überwiegt die Hoffnung
Nicht nur Saisonbetriebe, auch Ganzjahresunternehmen wie in der Stadthotellerie oder in Thermen- und Wellnessdestinationen sind durch den Lockdown in der Wintersaison mit enormen Einbußen konfrontiert. „Wir hoffen auf ein Ende der Sperre wie geplant“, heißt es.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 4°
Schneeregen
-3° / 4°
bedeckt
1° / 3°
Schneeregen