01.12.2021 10:23 |

Kontakt bei Interviews

Kocher und Edtstadler: Homeoffice nach Interview

Arbeitsminister Martin Kocher und Kanzleramtsministerin Karoline Edtstadler (beide ÖVP) haben sich zur Sicherheit ins Homeoffice begeben. Beide hatten am Dienstag während eines TV-Interviews Kontakt mit einem später positiv Getesteten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich wünsche der positiv getesteten Person und allen Erkrankten alles Gute und eine rasche Genesung. Als Vorsichtsmaßnahme ist es selbstverständlich, dass ich meine Arbeit derzeit aus dem Homeoffice ausüben werde“, ließ Kocher am Mittwochvormittag über sein Ministerium bekannt geben. Auch beim Pressefoyer des Ministerrats zu Mittag wird Kocher deshalb nicht dabei sein. Nach Rücksprache mit den Gesundheitsbehörden werde Kocher sich regelmäßig testen.

Edtstadler war laut Aussendung am Dienstagnachmittag während eines Medientermins in direktem Kontakt mit der Person, die am Mittwoch ein positives Testergebnis auf Corona erhalten habe. Sie befinde sich derzeit wie Kocher in freiwilliger Absonderung. Als Vorsichtsmaßnahme wird auch sie ihre Amtsgeschäfte in den kommenden Tagen im Homeoffice wahrnehmen und sich weiterhin regelmäßig testen.

Dreifach geimpft, PCR-Tests am Dienstag negativ
Edststadler und Kocher sind dreifach geimpft, je ein PCR-Test am Dienstag war nach Angaben des Arbeitsministeriums bzw. Edtstadlers Sprecher negativ. Beide würden derzeit auch keine Symptome zeigen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)