Sa, 18. August 2018

Kartnig-Prozess

12.04.2011 16:11

Steuerberater: Wenn das so ist, wird es so sein...

Am Dienstag, dem elften Prozesstag um Hannes Kartnig, ist jener Steuerberater befragt worden, der für das Land den Ist-Zustand des SK Sturm überprüft hatte. Er habe sich auf die Bilanzen verlassen. Frei nach dem Motto: Wenn das so ist, wird es so sein.

Seit elf Verhandlungstagen versucht Richter Karl Buchgraber, Licht in das finanzielle Dribbling von Ex-Sturmpräsident Hannes Kartnig und seinen Mitangeklagten zu bringen. Laut Anklage habe Kartnig unter anderem mit gefälschten Bilanzen versucht, eine Bürgschaft des Landes für einen Kredit zu bekommen.

Keine vertiefte Wirtschaftsprüfung
Der Steuerberater erklärt nun vor Gericht: "Wir waren der Meinung, dass der Verein sanierungsfähig gewesen wäre." Man habe auf die Daten, die man vorgelegt bekam, vertraut. "Wurden die Unterlagen geprüft?", interessiert Gutachter Fritz Kleiner. "Nein." Kleiner: "Wenn das so ist, wird es so sein. Habe ich das richtig verstanden?" Man habe schon geprüft - aber eben keine vertiefte Wirtschaftsprüfung gemacht.

Schriftführerin muss her
Kartnig-Verteidiger Richard Soyer stellte zudem den Antrag auf Beiziehung einer Schriftführerin. Weil es für den Vorsitzenden "unmöglich ist, sich auf die Protokollierung und die Zeugenaussage gleichzeitig zu konzentrieren". Dem Antrag wurde stattgegeben. Allerdings erst ab Mittwoch - "aus Personalmangel", erklärt Buchgraber. Eine geforderte Vertagung lehnte er ab.

von Eva Molitschnig, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Justins vorne
Diese Stars sollen gut bestückt sein
Stars & Society
Nebenhöhlenentzündung
Verstopfte Nase auch im Sommer
Gesund & Fit
Vergessen und teuer
Wirklich wahr: Bund betreibt Skiverleih
Österreich
Auch Cobra im Einsatz
Kneissl-Hochzeit: Ausnahmezustand in Weinbergen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.