24.11.2021 11:31 |

Lage spitzt sich zu

Zahlen steigen enorm, Intensivbetten füllen sich!

865 Corona-Neuinfektionen und sechs Todesfälle hat das Land Kärnten am Mittwoch zu beklagen. Die Lage spitzt sich zu! Die Intensivbetten füllen sich. 

324 Corona-Patienten werden aktuell in Spitälern betreut. 275 befinden sich auf der Corona-Station. 49 müssen intensivmedizinisch betreut werden. Von Dienstag auf Mittwoch mussten 39 Erkrankte stationär aufgenommen werden! Sechs weitere Personen sind am oder wegen des Virus verstorben. Die Zahl der Todesfälle stieg somit auf 906.  Insgesamt gibt es 12387 positive Corona-Fälle. „Dabei sind hauptsächlich 6- bis 14-Jährige betroffen, gefolgt von 35 bis 44-Jährigen“, sagt Landessprecher Gerd Kurath. 

In Wolfsberg wurde die nächste Eskalationsstufe erreicht
In diesem Bezirk gibt es sehr viele Cluster, besonders in den Schulen. Verdachtsfälle und positive Fälle werden gehändelt. Contact-Tracing wird keines gemacht, da es sich aufgrund der ansteigenden Zahlen nicht mehr ausgeht, gibt Kurath bekannt. Die 7-Tage-Inzidenz in diesem Bezirk liegt bei 2143,3 und ist somit die höchste in ganz Kärnten. 

Intensivbetten füllen sich rasch
Derzeit sind 49 Intensivbetten belegt. In Kärnten stehen 60 Intensivbetten für Corona-Patienten zu Verfügung. „Wir nähern uns der Grenze und der Phase 5“, warnt Kurath. „Der Lockdown ist ernstzunehmen, wir müssen uns einhalten, denn nur so können wir dem Ganzen entgegenwirken.“

88 Prozent der Kinder besuchen die Schule
88 Prozent der Schüler sind in der Schule. 67 Klassen und fünf Schulen sind geschlossen. 

Von
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)