Party statt Spiel

Lewandowski sorgt für viel Wirbel in seiner Heimat

Robert Lewandowski wird in seiner Heimat Polen wie kein anderer Fußballer vergöttert. Kein Wunder, wenn man sich die überragenden Leistungen des Bayern-Stars in den vergangenen Jahren ansieht. Doch jetzt steht der 33-Jährige ordentlich in der Kritik.

Beim abschließenden WM-Qualifikationsspiel gegen Ungarn saß Lewandowski nur auf der Bank. Der Stürmer verzichtete offenbar freiwillig auf einen Einsatz. Das Problem: Die Polen verloren das Spiel mit 1:2. Am Ende holte man zwar Platz zwei hinter England und zog ins WM-Play-off ein, verpasste jedoch den Sprung unter die bei der Auslosung gesetzten Teams.

Daraufhin geriet Lewandowski in den Fokus. „Ich habe signalisiert, dass ich nicht in der optimalen Form für beide Spiele sein könnte, weil ich so viele Spiele mache und meinen Körper kenne“, rechtfertigte er seine Entscheidung, nicht zu spielen. „Ich verstehe den Ärger und die Verbitterung der Fans, und als Kapitän kann ich mich nur bei ihnen entschuldigen und versichern, dass wir alles tun werden, um uns zu qualifizieren.“

Für Wirbel sorgte auch der Umstand, dass er kurz zuvor eine Party des Milliardärs Rafal Brzoski besucht hatte. Seine Teamkollegen bereiteten sich zu dieser Zeit auf das Duell mit Ungarn vor. Obendrein soll „Lewa“ die Zeit für Dreharbeiten an einer Amazon-Doku genutzt haben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)